Blockkonzept Heinrich-Heine-Straße

  • Das wars - Bürgerversammlung: Mo 23·Januar 2017 - Thema: Blockkonzept Heinrich-Heine-Straße

    Blockkonzept Versammlung 1

    Nanu? Warum wird gerade der Parkplatz gesperrt? Wieso heben die vor meinem Fenster eine Baugrube aus? Wo soll mein Auto nun hin? Mein schöner Ausblick wird verbaut...!

    Sie wohnen im Heinrich-Heine-Viertel? Sie möchten vermeiden später zu sagen: "uns sagt ja keiner was, uns fragt ja keiner!"?

    Bitte schreiben Sie Ihre ergänzenden Gedanken zur Bürgerversammlung am Montag als Kommentar unterhalb dieses Artikels. Dort finden Sie auch die bisherigen Einlassungen der Bewohner.

    Eine Zusammenfassung des Abends lesen Sie in den nächsten Tagen auf dieser Seite. Herr Gothe kündigte weitere Einladungen zur Diskussion der Blockbebauung an der HH-Straße an.

  • März 2017: ecke köpenicker No. 1/2017 erschienen

    Stadtteilzeitung ecke koepenicker Nr 1 Februar März 2017

    Die erste ecke diesen Jahres informiert u.a. mit diesen Themen: B-Plan 1-100 Bürgerversammlung zur Nachverdichtung des östlichen Heinrich-Heine-Viertel · Kommentar: Freiheitsraubender Wohnungsmarkt · Interview: Baustadtrat Ephraim Gothe zurück im Amt · "Micro-Apartments" in der Köpenicker 55 · "Pflanz-Was": Neuer Gemeinschaftsgarten mit Vattenfall · Der Spielplatz an der Melchiorstraße wird erneuert · U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße und Vorplatz Köpenicker 101 werden saniert und neu gestaltet · Besuch im Baumhaus an der Berliner Mauer · u.a.m....

  • Mi 17·Mai 2017: Planungswerkstatt Blockentwicklung Heinrich-Heine-Straße

    Planungswerkstatt Flyer

    In einer öffentlichen Veranstaltung des Bürgervereins Luisenstadt zur Blockentwicklung Heinrich-Heine-Straße Ende Januar hatte der neue Baustadtrat Ephraim Gothe angesichts des großen Diskussionsbedarfs zugesagt, eine öffentliche Planungswerkstatt mit den Anwohnern durchzuführen.

    Dazu lädt nun das Bezirksamt Mitte ein. Das BA strebt eine Nachverdichtung an der Heinrich-Heine-Straße und Annenstraße an und möchte über den aktuellen Planungsstand informieren.

    Die Anwohnerinnen und Anwohner sind eingeladen, ihre Ideen und Wünsche in der Planungswerkstatt einzubringen.

    Für Fragen und Anregungen stehen Bezirksstadtrat Ephraim Gothe und weitere Vertreter des Bezirksamtes zur Verfügung.

    Die erarbeiteten Ideen werden in den weiteren Planungsprozess einbezogen.

    Die Planungswerkstatt führt das Koordinationsbüro KoSP durch am