pm ba mitte juli 2016
Das Bezirksamt Mitte lässt uns und alle BürgerInnnen in Berlin Mitte per Pressemitteilung wissen, dass neue "Leitlinien für eine gute Bürgerbeteiligung" erarbeitet werden sollen. Mit Ihrer Hilfe also. Mit anderen Worten: es geht bei diesem - bisher noch namenlosen AG-Projekt - erst einmal um die Formulierung von Regeln zur Bürgermitbeteiligung, (noch) nicht um konkrete stadtpolitische Bürgermitarbeit selbst.

Ist das politischer Aktionismus im Wahljahr 2016?

Bereits seit einigen Jahren formieren sich gesellschaftlich Gruppen auf sogenannten "Bürgerplattformen". Mehr dazu im Anschluss an die Aufruf des Bezirksamtes.
Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesen Plänen des Bezirksamtes bitte unten in den Kommentar-Abschnitt am Ende dieser Seite.

Die Bezirksmitteilung im Original-Text...


Leitlinien zur Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Als aktiver Bezirk beteiligt Berlin-Mitte bereits bei vielen Fragestellungen die Bürgerinnen und Bürger. Nun haben das Bezirksamt Mitte und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte gemeinsam beschlossen, Leitlinien für eine gute Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte zu erarbeiten. Ziel der Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung ist es, die Beteiligungskultur auf Bezirksebene zu stärken, Transparenz zu schaffen und Vertrauen zwischen Verwaltung, Politik und Bürgerschaft zu festigen.

Eine Arbeitsgruppe, paritätisch zusammengesetzt aus rund 24 Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft, wird den Prozess der Leitlinienerstellung federführend begleiten. In einer öffentlichen Bürgerwerkstatt können weitere Bürgerinnen und Bürger Ihre Vorstellungen und Ideen einbringen.

Vor diesem Hintergrund ruft das Bezirksamt nun Bürgerinnen und Bürger aus dem Bezirk Mitte auf, sich für die Teilnahme an dieser Arbeitsgruppe zu bewerben und als AG-Mitglied die Perspektive aus Sicht einer Bürgerin / eines Bürgers in den Leitlinienprozess einbringen (s. www.Berlin.de/BA-Mitte/politik-und-verwaltung/../leitlinien-zur-buergerbeteiligung).

Die AG-Sitzungen finden im Schnitt alle drei Wochen am späten Nachmittag statt. Sie dauern etwa 2-3 Stunden. Über die Termine wird rechtzeitig informiert.

Bewerben können sich alle Bewohnerinnen und Bewohner und mit Hauptwohnsitz im Bezirk Berlin Mitte. Alter, Geschlecht oder Nationalität spielen keine Rolle.

Aus allen Bewerbungen wird eine möglichst heterogene Gruppe nach 3 Kriterien ausgelost:

- Alter
- Geschlecht
- Wohnort (Der Bezirk Mitte ist in 4 Prognoseräume aufgeteilt: Wedding, Gesundbrunnen, Moabit und Zentrum.)

Aus jedem der Prognoseräume werden je ein Mann und eine Frau ausgelost.

Die unabhängige Agentur Zebralog nimmt die Bewerbungen entgegen. Bewerbungsschluss ist der 24. August 2016. Nach dem Bewerbungsende erfolgt die Auslosung entsprechend der oben genannten Kriterienundzeitnah werden Zu- oder Absagen versandt.

Hier können Sie sich online bewerben

Bei Fragen oder zur telefonischen Bewerbung wenden Sie sich bitte an:

Zebralog GmbH & Co KG

Ansprechpartnerinnen:

Julia Fielitz, Christina Rucker
Telefon: 030 / 200 540 26-3

_________________________________________
Quelle: PM 326/2016 vom 21. Juli 2016

Die gesamte Pressemitteilung hier als PDF-Download

Der Bürgerverein Luisenstadt diskutiert diesen Vorschlag.

_________________________________________


Bürgerplattformen heute - noch lange nicht stadtweit

Sie wollen gemeinsam stark sein, die Berlinerinnen und Berliner, die sich in Bürgerplattformen engagieren. Drei doch sehr unterschiedliche Bürgerplattformen gibt es in der Stadt, bestehend aus knapp 80 verschiedenen Gruppen: Kirchengemeinden, Gartensiedlungen oder auch Schulen. Sie setzen Themen und wollen gemeinsam Druck ausüben.

Die Berliner Abendschau stellt die Szene in einem kurzen Beitrag vor und interviewt eine Mitarbeitern von DICO, dem Deutschen Institut für Community Organizing

www.rbb-online.de/abendschau/../buergerplattformen_susanne_sander_community_organizing (Mediathek)

Die Bürgerplattformen erreichbar im Netz - bleiben teils weit unter den Möglichkeiten:

1. So! Mit uns

Bürgerplattform Berlin-Südost
www.Organizing-Berlin.de

2. Wir sind da!

Bürgerplattform Wedding/Moabit
www.Wirsindda.com
www.Facebook.com/Wirsindda.Buergerplattform

3. Wir in Neukölln

Bürgerplattform
www.WiN-Berlin.org
www.Facebook.com/WiN-Wir-in-Neukölln


DICO Deutsches Institut für Community Organizing
Landesweite Organisation von Bürgerplattformen
Untergebracht bei der Bürgerplattform Wedding/Moabit
www.DICO-Berlin.org


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren