Programm

  • 2017: Unser Veranstaltungsprogramm von April bis Juni

    Flyer Q2 2017 aussen

    Informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannte - alle Veranstaltungen des Bürgervereins Luisenstadt sind kostenfrei.

    Alle Veranstaltungen, Orte und Termine finden Sie hier im Print-Flyer sowie auch aktuell und ausführlich auf unserer Website...

    Wir beginnen das Veranstaltungsprogramm des Bürgervereins im 2. Quartal 2017 im April mit einem Besuch in der Kirche. Die St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz ist vom Volumen her die größe Kirche Berlins. Dr. Peter Lemburg zeigt uns interessante Winkel des Hauses, die ein "normaler" Besucher nicht zu sehen bekommt.

  • Fr 10·Feb 2017: Rundgang mit Snacks - Der städtebauliche Denkmalschutz in der Luisenstadt Kreuzberg

    ISEK Rundgang 2017 1

    Frau Mari Pape von STATTBAU lädt uns alle zu einem interessanten Rundgang durch das Gebiet "Gebietes Städtebaulicher Denkmalschutz Luisenstadt".
    Dieses Gebiet auf der "Westseite" der Luisenstadt (also im heutigen Kreuzberg) wird bereits seit 2008 im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungs-Konzeptes (ISEK) gefördert und nach Denkmalschutz-Vorgaben umgestaltet.

    Nach dem gemeinsamen Rundgang zu einigen der Förderprojekte (siehe Karte unten) möchte STATTBAU Sie über die Inhalte und Ergebnisse des ISEK informieren und mit Ihnen in Austausch dazu treten.

    Zur Karte mit dem Plan des Rundgangs und dem Ablauf der Veranstaltung... bitte weiterlesen.

  • HEUTE. Mi 15·März 2017: Vortrag - Die politischen Verhältnisse in der Luisenstadt vor 125 Jahren

    IG Metallhaus Berlin

    Die politischen Verhältnisse im reaktionären Preußen vor 125 Jahren boten keinen Platz für die Vertretungen der Arbeiterverbände in Berlin. Erst als 1908 das Vereinsgesetz in Kraft trat, verlegten diese ihren Sitz in die Reichshauptstadt, so auch der Deutsche Metallarbeiter-Verband DMV.

    Joachim Leidig von der IG-Metall erzählt uns vor Ort die ganze Geschichte.

  • Mi 7·Dez 2016: Hausführung im HeileHaus in der Waldemarstraße

    HeileHausCollage600

    Nach der Besetzung des Hauses in der Waldemarstraße 36 wurde 1981 das HeileHaus ins Leben gerufen. Seitdem leisten die Aktiven des HeileHaus e. V. auf Naturheilkunde basierende, gesundheitsfördernde Arbeit, die sich besonders an sozial Benachteiligte richtet.

    Der Bürgerverein lädt alle Luisenstädter BürgerInnen zum Besuch dieses höchst interessanten, gemeinnützigen Projektes ein.

  • Rückblick: Unser Veranstaltungsprogramm 2017 - Januar bis März

    Flyer Q1 2017 Vorderseite

    Informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannte - alle Veranstaltungen des Bürgervereins Luisenstadt sind kostenfrei.

    Alle Veranstaltungen, Orte und Termine finden Sie hier im Print-Flyer sowie demnächst auch aktuelle auf der Website...

  • Rückblick: Unser Veranstaltungsprogramm September bis Dezember 2016

    Programm Q4 2016

    Informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannte - alle Veranstaltungen des Bürgervereins Luisenstadt sind kostenfrei.

    Alle Veranstaltungen, Orte und Termine hier...

  • Sa 21·Jan 2017: Führung - Die Blindenanstalt von Berlin in der Oranienstraße

    Blindenanstalt Collage

    Sie ist mittlerweile schon ein sehr beliebter, gut besuchter Klassiker: Unsere Führung durch die Blindenanstalt von Berlin in der Oranienstraße. Wir freuen uns über die nun im 3. Jahr in Folge stattfindende Führung!

    Die Blindenanstalt in der Oranienstraße 26 geht auf das Jahr 1902 zurück. Das Gebäude stammt aus den Jahren 1863/64 und diente vorher als Gemeindeschule. Im Haus der nun ehemaligen "Blindenanstalt" werden heute unterschiedlichste Nutzartikel wie Bürsten und Besen, Körbe und Flechtwaren in erstklassiger Handwerkstradition hergestellt.

    Seit 1998 sind die Werkstätten weltweit bekannt, denn seitdem werden hier unter dem Markennamen "DIM Die imaginäre Manufaktur" Designprodukte - wie Lampenschirme, Bilderrahmen oder Kartonkästchen - aus Natur- und Kunststoffmaterialien hergestellt, die sogar in Museumsshops in New York, London und Tokio zu finden sind und die im hauseigenen historischen Laden, aber auch direkt in den Werkstätten an Kunden oder Händler verkauft werden.

    Bei der Führung werden sowohl der Verkaufsladen als auch die Werkstätten besichtigt.

    Eine Veranstaltung des Bürgervereins Luisenstadt. Anmeldung nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

    Termindetails, Anfahrt... >>>

  • Sa 22·April 2017 Führung durch die St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz

    360 Grad Rundblick. Mehr... >>>

    Monumental und zu ihrer Gründungszeit wegweisend steht die beeindruckende St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz.

    Mit der 1869 geweihten St. Thomas-Kirche besitzt die alte Luisenstadt eine der wichtigsten evangelischen Kirchen Deutschlands des fortgeschrittenen 19. Jahrhunderts.

    Dr. Peter Lemburg von unserer AG Geschichte lädt zu einem Rundgang, der auch hinter die Kulissen der Kirche führt.

    Ihre neuartige Konzeption, Konstruktion und ehemals beachtliche Ausstattung wurde für den Protestantismus geradezu vorbildlich.

    Siegreich aus dem denkwürdigen Wettbewerb um die "Mariannenplatz-Kirche" hervorgegangen avancierte ihr Architekt Friedrich Adler (1827-1908) anschließend zu einer schillernden Kulturgröße im vielschichtigen preußisch-deutschen Bauwesen.

    Schauen Sie sich mittels unseres 360-Grad-Rundumblicks (siehe oben) schon mal in der St-Thomas um...

  • Samstag 1·Oktober 2016: Ein architektonischer Streifzug durch die Markthalle IX

    Markthalle Eisenbahnstraße

    Unter dem Titel "Die Versorgung der Großstadt mit Lebensmitteln" führen Dr. Peter Lemburg und Roman Dashuber durch die Markthalle IX, auch bekannt als Eisenhahnmarkthalle, da in der Kreuzberger Eisenbahnstraße gelegen.