bona peiser collage
Am Dienstag, den 4. Februar 2014, tagt der Ausschuss für Kultur und Bildung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ab 18 Uhr in öffentlicher Sitzung in der Bona-Peiser-Bibliothek, um sich angesichts der Schließungsvorlage des Bezirksamtes nochmal ein eigenes Bild von der Bibliothek zu verschaffen. Es wäre sehr förderlich, wenn möglichst viele tatsächliche und potentielle Benutzer/-innen zu der Sitzung kommen und deutlich machen, wieviel ihnen an der Erhaltung der Bibliothek liegt!


Hier finden Sie die Bona-Peiser-Bibliothek:



Die Präsentation des Buches "Bona Peiser - Die erste deutsche Bibliothekarin" am Do 30. Januar 2014 in der Buchhandlung Moritzplatz im Aufbau-Haus verlief sehr erfolgreich. 44 Gäste verfolgten auf Einladung des Bürgervereins Luisenstadt interessiert und mit vielen Nachfragen den bildgestützten Vortrag von Frauke Mahrt-Thomsen über die Pionierin der Frauenarbeit in deutschen Bibliotheken.

Im Anschluss daran informierte Marianne Hopfer von der Bürgerinitiative Bona-Peiser-Bibliothek über den Protest vieler BürgerInnen gegen die Schließung und die beiden laufenden Unterschriftensammlungen:
eine allgemeine Protestresolution, die alle BerlinerInnen unterschreiben können, und ein Einwohner-Antrag, den nur BewohnerInnen von Friedrichshain-Kreuzberg unterschreiben dürfen. Wir erhielten an diesem Abend für beide Listen sehr viele Unterschriften.

Wenn in den nächsten drei Wochen 1000 Unterschriften für den Einwohner-Antrag gesammelt werden können, dann müssen sich die BVV und auch die betroffenen Ausschüsse mit der Forderung nach Erhalt der Bibliothek beschäftigen und ggfs. nach anderen Lösungen suchen.

Termin
Eine weitere Präsentation ihres Bona-Peiser-Buches durch Frauke Mahrt-Thomsen findet am Donnerstag, den 20.2.2014, 19.30 Uhr, statt, im Frauenzentrum Frauenkreise, Choriner Straße 10, 10119 Berlin, siehe auch www.frauenkreise-berlin.de.

Downloads zur eigenen Verwendung

Unterschriftenliste_BonaPeiserBibliothek.pdf

Einwohner-Antrag_BonaPeiserBibliothek.pdf


bona peiser antrag