kramer kreuzberg buch
"Abbruch, Aufbruch, Umbruch" ist der Untertitel von Dieter Kramers neuem über 200 Seiten starken Bild- und Textbandes über die jüngere Geschichte Kreuzbergs und damit auch eines großen Teils der südlichen Luisenstadt. Während der öffentlichen Jahresversammlung des Bürgervereins am Fr 31. Januar 2014 stellt der Autor und Fotograf sein persönliches Geschichtsprojekt in Wort und Bild vor.

 

Der Klappentext des Buches gibt in aller Kürze die Botschaft des Buches am besten wieder:

"Kreuzberg spiegelt wie kaum ein anderer Teil Berlins die lebendige Geschichte dieser Stadt: Die Hippie-Bewegung und die alternativen Lebensmodelle der 1960er- und 1970er-Jahre ebenso wie die Multikulturalität und die Veränderungen seit dem Fall der Mauer, durch die der Stadtteil wieder zum In -Bezirk geworden ist.

Der Autor und Fotograf Dieter Kramer hat in den letzten vier Jahrzehnten Tausende Fotografien seines Stadtteils gemacht und unzählige alte Aufnahmen des früheren Kreuzberg gesammelt. Aus diesem großartigen Fundus ist ein Bildband entstanden, der von der Gegenüberstellung historischer und aktueller Fotografien lebt.

Die kommentierenden Texte über die städtebauliche und soziokulturelle Entwicklung des Stadtteils machen den Band zu einem spannenden Zeitdokument, das die wechselvolle Geschichte dieses Stadtteils auf authentische Weise widerspiegelt."


Vortrag von Dieter Kramer
im Rahmen der öffentlichen Jahresversammlung des Bürgervereins


Termin

Freitag, 31. Januar 2014 um 18.00 Uhr

Ort

Neue Jakobstr. 30 (Versammlungsraum der WGB Berolina)