Regelmäßige Termine und Treffen

Die Arbeit des Bürgervereins hinsichtlich der Stadtentwicklung in der Luisenstadt findet auch in einem weiteren, externen Forum statt. Sie sind herzlich eingeladen, sich dort zu informieren und zu beteiligen. Die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt kommt jeden 3. Dienstag im Monat zusammen, um 18:30 Uhr im Bürgerzentrum DIALOG 101 in der Köpenicker Straße 101.

Siehe auch www.Luise-Nord.de.

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehr des Bürgervereins trifft sich regelmäßig zur Besprechung aktueller Anliegen in der Michaelkirchstraße 2 (9. Etage).

Sie sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

Gern können Sie sich direkt bei der AG vorher über den aktuellen Diskussionsstand informieren, sich ankündigen oder Adresse und den nächsten Trefftermin der AG abstimmen.

Die Mailadresse der Verkehrs-AG: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Derzeit leider keine regelmäßigen Treffen. Kontaktieren Sie uns per eMail oder einfach mittels des unten stehenden Kommentarformulars.

Mehr über die Arbeitsgruppe Stadtentwicklung finden Sie hier ...

Weiter zur AG Geschichte...

Die Arbeit des Bürgervereins hinsichtlich der Stadtentwicklung in der Luisenstadt geht weiter. Sie sind herzlich eingeladen, sich dort zu informieren und zu beteiligen. Die Betroffenenvertretung kommt jeden 3. Dienstag im Monat zusammen, um 18:30 Uhr in der Köpenicker Straße 101.

Über die Arbeitsgruppe Stadtentwicklung ...

Die Arbeitsgemeinschaft Geschichte des Bürgervereins trifft sich jeden dritten Montag im Monat ab 17:00 Uhr im Versammlungsraum des Bürgervereins in der Michaelkirchstraße 2 (9. Etage).

Sie sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

Bitte nehmen Sie doch vor Ihrem ersten Besuch Kontakt auf, um den nächsten Termin zu bestätigen und die genaue Adresse zu erfahren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 2 79 54 08 (auch AB).

Einen Überblick über die Aktivitäten der AG Geschichte finden Sie hier.

Und mehr über die AG Geschichte finden Sie hier.