Bürgerverein Luisenstadt e.V.

Fahrradtour - Samstag, 8. Juni 2024

Klaus Duntze erzählt im Gespräch mit Ralf Bei der Kellen über seine Mitwirkung bei der Berliner Stadtentwicklung in Kreuzberg und der Luisenstadt.

klaus-duntze-portrait


Der Pfarrer im Ruhestand erinnert sich noch gut an seine Rolle als Ideengeber der Stadtentwicklung im West-Berlin der 70er-Jahre. Fast alles vom früheren kirchlichen Engagement sei vergessen, beklagt Klaus Duntze - aber das Projekt "Kirche findet Stadt" mache ihm Hoffnung.

Das ganze Interview zum Nachlesen ....
www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen
und Nachhören ondemand-mp3.dradio.de/....mp3

Dr. Klaus Duntze
Jahrgang 1935, initiierte 1977 die Strategien für Kreuzberg. Nach dem Fall der Mauer gründete er unseren Bürgerverein Luisenstadt e. V. mit. Klaus Duntze setzte sich als Pfarrer an St. Thomas und heute immer noch als aktives Mitglied unseres Vereins dafür ein, dass Kreuzberg seinen spezifischen Charakter behält - und die alte Luisenstadt südlich der Spree wiederbelebt wird.
Klaus Duntze ist Autor des Buches DER LUISENSTÄDTISCHE KANAL, das Standardwerk über die spannende Geschichte der historischen Lebensader der Luisenstadt
Über das Buch 'Der Luisenstädtische Kanal' von Klaus Duntze

Deutschlandradio Kultur
ist das kulturorientierte Hörfunkprogramm des Deutschlandradios. Von 1994 bis März 2005 trug der Sender den Namen "DeutschlandRadio Berlin". Standort ist das ehemalige RIAS-Gebäude am Hans-Rosenthal-Platz in Berlin-Schöneberg.
www.dradio.de

klaus-duntze-portrait schulprojekt
Weiterhin sehr aktiv für die Luisenstadt: Klaus Duntze beeindruckt Schüler während eines Geschichtsprojektes im Luisenstädtischen Kirchpark im August 2012

 

  • Es wird grün in der Luisenstadt. Sehr schnell sogar.

    PXL 20240408 0849380852Die Grundwasservorräte sind z.Z. ausreichend für das Stadtgrün. Ab Juli wird das erfahrungsgemäß anders aussehen und die Straßenbäume sind auf unsere Hilfe angewiesen, damit sie uns Schatten und Sauerstoff spenden können. Unsere Umgebung kann für uns alle nur lebenswert bleiben, wenn das Stadtgrün seine Lebenskraft nicht verliert. Die AG GRÜN FÜR LUISE wird wieder für Zapfstellen und Gerät sorgen und lädt wieder Anwohner und Nachbarn zu unseren Gießaktionen ein.

    Gemeinsam schaffen wir mehr! Machen auch Sie mit und notieren sich schon jetzt die Termine:
    Auf dem Heinrich-Heine-Platz: immer sonntags jeweils um 17 Uhr 16. Juni, 07. Juli, 28. Juli, 18. August, 08. September
    Auf dem Michaelkirchplatz: immer mittwochs jeweils um 17 Uhr am 26. Juni, 17. Juli, 07. August, 28. August, 18.
    September
Luisenstaedtischer Kanal Cover

Lange vergriffen, wir haben es wieder herausgebracht: In einer um 24 Seiten erweiterten 3. Auflage.

Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung
Historischer Pfad

Broschüre "Der Historische Pfad im Heinrich-Heine-Viertel" mit vielen historischen, seltenen Abbildungen.
Hier formlos per Email bestellen.
ecke Mai Jun"ecke köpenicker" ist eine Zeitung, erscheint achtmal im Jahr kostenlos und wird herausgegeben vom Bezirksamt Mitte, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung.