Bürgerverein Luisenstadt e.V.

Gustav Landauer

Luisenstaedtischer Kanal Fuehrung
Uli Fluß, Mitglied unseres Bürgervereins seit der ersten Stunde, führt die Freunde unserer beliebten Kiezrundgänge wieder einmal durch den Luisenstädtischen Kanal, vom Drachenbrunnen am Oranienplatz (Bild oben) entlang des Engelbeckens bis zum Mariannenplatz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Spenden sind gern gesehen.


Luisenstaedtischer Kanal Thomaskirche

Hier verlief die Mauer! Blick über die Parkanlage im ehemaligen Luisenstädtischen Kanal zur St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz.

Und weil es an dieser Stelle so vortrefflich passt - vor einigen Tagen sandte uns Andrea W. aus Halensee diesen romantische anklingenden Erlebnisbericht:

Lieber Bürgerverein der Luisenstadt,

zuerst muß ich (Jahrg. 1967), zugeben, dass ich, als Westberliner Kind, noch nie zuvor die Luisenstadt besucht habe. Vielleicht liegt es daran, dass man aus Halensee nicht so oft nach Kreuzberg fährt. Am letzten Samstag bin ich mit meiner Tochter (19), in den Bus M29 gestiegen und am Oranienplatz machten wir uns auf Erkundungstour.

Nur zufällig betraten wir den Grünzug, gingen unter einer Brücke entlang, kamen an einem wunderschönen indischen Brunnen vorbei, immer vor uns die Kuppel der Michaelskirche.

Die Verzückung wurde immer größer, als wir am Engelbecken standen und uns dann klar wurde, dass hier einst ein Kanal floss. Die Bilder der Fotoausstellung verrieten uns viel ueber die Vergangenheit. Oben an der Michaelskirche, diesem magischen Ort, wurde sichtbar, wo die Mauer schmerzhaft diese Gegend durchtrennte.

Ein zufälliger Ausflug an einen historischen Ort. An diesem lauen Spätnachmittag im Herbst 2015, alles in das goldene Oktober Licht getaucht, haben wir nur geahnt, wie schön es dort einmal war.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea W.


Der Luisenstädtische Kanal, Engelbecken und Mariannenplatz
Stadtführung mit Ulrich Fluß (Bürgerverein)

Die Führung bewegt sich auf den Spuren des ehemaligen Luisenstädtischen Kanals und den Anlagen des früheren Gartenbaudirektors Erwin Barth. Führung auf dem Teilstück zwischen Oranienplatz und Schillingbrücke mit dem Mariannenplatz im Anschluss.

Termin: Samstag 24. Oktober 2015, 14-16 Uhr
Treffpunkt: Drachenbrunnen am Oranienplatz

Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung erforderlich.

Anreise mit dem Bus M29 oder kurze Wege vom U-Bhf. Kottbusser Tor oder Moritzplatz.

Und so finden Sie zum Treffpunkt Drachenbrunnen: Drachenbrunnen am Oranienplatz:

 

Mehr Programm des Bürgervereins Luisenstadt sowie weitere ausgewählte Termine immer aktuell in unserem Programmkalender.

Unser Vereinsgründungsmitglied und Pfarrer i. R. Dr. Klaus Duntze hat DAS Standard- und Referenzbuch zur Geschichte und Erneuerung des Luisenstädtischen Kanals verfasst. Mehr über das 438-Seiten starke Buch hier.

luisenstaedtischer-kanal-buch


  • Es wird grün in der Luisenstadt. Sehr schnell sogar.

    PXL 20240408 0849380852Die Grundwasservorräte sind z.Z. ausreichend für das Stadtgrün. Ab Juli wird das erfahrungsgemäß anders aussehen und die Straßenbäume sind auf unsere Hilfe angewiesen, damit sie uns Schatten und Sauerstoff spenden können. Unsere Umgebung kann für uns alle nur lebenswert bleiben, wenn das Stadtgrün seine Lebenskraft nicht verliert. Die AG GRÜN FÜR LUISE wird wieder für Zapfstellen und Gerät sorgen und lädt wieder Anwohner und Nachbarn zu unseren Gießaktionen ein.

    Gemeinsam schaffen wir mehr! Machen auch Sie mit und notieren sich schon jetzt die Termine:
    Auf dem Heinrich-Heine-Platz: immer sonntags jeweils um 17 Uhr 16. Juni, 07. Juli, 28. Juli, 18. August, 08. September
    Auf dem Michaelkirchplatz: immer mittwochs jeweils um 17 Uhr am 26. Juni, 17. Juli, 07. August, 28. August, 18.
    September
Luisenstaedtischer Kanal Cover

Lange vergriffen, wir haben es wieder herausgebracht: In einer um 24 Seiten erweiterten 3. Auflage.

Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung
Historischer Pfad

Broschüre "Der Historische Pfad im Heinrich-Heine-Viertel" mit vielen historischen, seltenen Abbildungen.
Hier formlos per Email bestellen.
ecke Mai Jun"ecke köpenicker" ist eine Zeitung, erscheint achtmal im Jahr kostenlos und wird herausgegeben vom Bezirksamt Mitte, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER