Bürgerverein Luisenstadt e.V.

GEBRÜDER LILIENTHAL

Immergrüner Garten

Wir geben hier eine aktuelle Botschaft der Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und des Straßen- und Grünflächenamtes weiter.

Und heute ein UPDATE:

Am Dienstag, den 7. März 2017, werden die Sperrungen des Gartenabschnittes fristgemäß entfernt.

Die Nachhaltigkeit der Rattenbekämpfung muss sich noch herausstellen. Ein radikaler Rückschnitt der Botanik soll ebenfalls helfen. Auch gegen die unangebrachte Nutzung als Übernachtungsversteck durch Menschen, die hier wiederum mit ihrem Abfall die Ratten anlocken. Tun Sie das bitte nicht - Bürger, schont Eure Grünanlagen!

Ein Abschnitt der denkmalgeschützten Grünanlage, der sog. Immergrüne Garten, östlich des Engelbecken gelegen zwischen Leuschnerdamm, Engeldamm, Bethaniendamm und Adalbertstraße, musste für ca. 4 Wochen aufgrund einer Schädlingsbekämpfungsmaßnahme gesperrt werden. Im Rahmen von regelmäßigen Kontrollen wurde Rattenbefall festgestellt.
Hierfür wurde eine Fachfirma mit der Bekämpfung beauftragt, die in den nächsten Tagen (2. Hälfte Februar 2017)  mit der Absperrung und wohl anschließend dort auch mit dem Auslegen von Ködern beginnt.
Bitte haben Sie Verständnis für die Maßnahme und behindern Sie nicht die Arbeit dort. Das hoffentlich erfolgreiche Ergebnis soll uns allen ja im Frühling einen Ratten-freien Garten zurückgeben. Mehr ...Spaziergänger werden gebeten, der Umleitung zu folgen. Dass Hunde nicht frei laufen, sollte selbstversändlich sein.

Den genauen Beginn und das Ende der Maßnahme geben wir an dieser Stelle später bekannt.

Der Park im ehemaligen Kanal zwischen Engelbecken und Oranienplatz ist nicht betroffen.

Direkter Ansprechpartner für die Maßnahme ist das
Straßen-und Grünflächenamt
Fachbereich Grün
Herr Götte, Frau Tielscher
Kontakt über
www.Berlin.de/../strassen-und-gruenflaechenamt/gruenflaechen

Bild oben: Blick in den Immergrünen Garten im Spätsommer

Ort der Sperrung - Der ehemalige Kanal zwischen Leuschnerdamm, Engeldamm, Bethaniendamm und Adalbertstraße: 

 

 

  • Es wird grün in der Luisenstadt. Sehr schnell sogar.

    PXL 20240408 0849380852Die Grundwasservorräte sind z.Z. ausreichend für das Stadtgrün. Ab Juli wird das erfahrungsgemäß anders aussehen und die Straßenbäume sind auf unsere Hilfe angewiesen, damit sie uns Schatten und Sauerstoff spenden können. Unsere Umgebung kann für uns alle nur lebenswert bleiben, wenn das Stadtgrün seine Lebenskraft nicht verliert. Die AG GRÜN FÜR LUISE wird wieder für Zapfstellen und Gerät sorgen und lädt wieder Anwohner und Nachbarn zu unseren Gießaktionen ein.

    Gemeinsam schaffen wir mehr! Machen auch Sie mit und notieren sich schon jetzt die Termine:
    Auf dem Heinrich-Heine-Platz: immer sonntags jeweils um 17 Uhr 16. Juni, 07. Juli, 28. Juli, 18. August, 08. September
    Auf dem Michaelkirchplatz: immer mittwochs jeweils um 17 Uhr am 26. Juni, 17. Juli, 07. August, 28. August, 18.
    September
Luisenstaedtischer Kanal Cover

Lange vergriffen, wir haben es wieder herausgebracht: In einer um 24 Seiten erweiterten 3. Auflage.

Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung
Historischer Pfad

Broschüre "Der Historische Pfad im Heinrich-Heine-Viertel" mit vielen historischen, seltenen Abbildungen.
Hier formlos per Email bestellen.
ecke Mai Jun"ecke köpenicker" ist eine Zeitung, erscheint achtmal im Jahr kostenlos und wird herausgegeben vom Bezirksamt Mitte, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER