Bürgerverein Luisenstadt e.V.

Fahrradtour - Samstag, 8. Juni 2024

 

Filmtipp - Geschichte in der Luisenstadt

Cafe Nagler AK
Befinden Sie sich in diesen unruhigen Zeiten auch sicher zu Haus?

Wir haben hier einen schönen Luisenstadt-Filmtipp für Sie, der sich gleich per Klick bequem daheim anschauen lässt.


Die Geschichte diees Dokumentarfilms zusammengefasst erzählt:

In der israelischen Familie Kaplansky hält sich ein hartnäckiger Mythos über das Berliner "Café Nagler", obwohl niemand in der Familie es je selbst zu Gesicht bekommen hat...

Großmutter Naomi ist jedoch davon überzeugt, dass das Café ein wichtiger Kulturtreff war und große persönliche Bedeutung für die Familie hat.

Als die Filmemacherin jedoch vor Ort die Wahrheit (am Moritzplatz in der Luisenstadt) über das längst nicht mehr existierende Café erfährt, erfindet sie für ihre Großmutter eine eigene Geschichte über den Ort.

Das jüdisch geführte Café Nagler am Moritzplatz war in den 1920er Jahren eines der aufregendsten Orte in ganz.
Wenn es in der Familie der jungen israelischen Filmemacherin Mor Kaplansky etwas zu feiern gibt, kommt edles Besteck auf den Tisch, das in den 1920ern im legendären Café Nagler benutzt wurde ...

 

 

"Café Nagler" ist ein Dokumentarfilm von Mor Kaplansky.
IL/DE 2016, 59 Minuten

Eine arte-Austrahlung wurde bei Youtube zur Verfügung gestellt. Sie können die Bildwiedergabe auf "gesamten Bildschirm" vergößern.


Café Nagler AK
Café Nagler - eine Innenansicht


  • Es wird grün in der Luisenstadt. Sehr schnell sogar.

    PXL 20240408 0849380852Die Grundwasservorräte sind z.Z. ausreichend für das Stadtgrün. Ab Juli wird das erfahrungsgemäß anders aussehen und die Straßenbäume sind auf unsere Hilfe angewiesen, damit sie uns Schatten und Sauerstoff spenden können. Unsere Umgebung kann für uns alle nur lebenswert bleiben, wenn das Stadtgrün seine Lebenskraft nicht verliert. Die AG GRÜN FÜR LUISE wird wieder für Zapfstellen und Gerät sorgen und lädt wieder Anwohner und Nachbarn zu unseren Gießaktionen ein.

    Gemeinsam schaffen wir mehr! Machen auch Sie mit und notieren sich schon jetzt die Termine:
    Auf dem Heinrich-Heine-Platz: immer sonntags jeweils um 17 Uhr 16. Juni, 07. Juli, 28. Juli, 18. August, 08. September
    Auf dem Michaelkirchplatz: immer mittwochs jeweils um 17 Uhr am 26. Juni, 17. Juli, 07. August, 28. August, 18.
    September
Luisenstaedtischer Kanal Cover

Lange vergriffen, wir haben es wieder herausgebracht: In einer um 24 Seiten erweiterten 3. Auflage.

Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung
Historischer Pfad

Broschüre "Der Historische Pfad im Heinrich-Heine-Viertel" mit vielen historischen, seltenen Abbildungen.
Hier formlos per Email bestellen.
ecke Mai Jun"ecke köpenicker" ist eine Zeitung, erscheint achtmal im Jahr kostenlos und wird herausgegeben vom Bezirksamt Mitte, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER