Sparkasse Logo gedreht

Der Bürgerverein Luisenstadt protestiert gegen die Schließung der Sparkassen-Filiale an der Ecke Heinrich-Heine-Straße / Annenstraße.

Wir richten unseren Protest an den Bezirksbürgermeister von Mitte und an den Sparkassenverband Berlin, die ungeachtet der Bedürfnisse der Anwohner eine stark frequentierte Sparkassen-Filiale schließen lassen.

Immer mehr Anwohner ziehen in das Gebiet der nördlichen Luisenstadt, wo gerade vor einem halben Jahr 125 Wohnungen in der Schmidstraße bezogen worden sind. Neubauwohnungen entstehen in den nächsten zwei Jahren entlang der Heinrich-Heine-Straße und dem Kraftwerk gegenüber in der Köpenicker Straße und die Verwaltung lässt zu, dass die Grundversorgung der Anwohner verschlechtert wird.

Oder wird nicht politisch gefordert, dass jedermann das Recht auf ein eigenes Konto hat? Alles per Internet zu erledigen, ist den vielen älteren Bewohnern des Heinrich-Heine-Viertels nicht zuzumuten. Ebenso wenig der Weg zum Alexanderplatz, wo die Sparkassenfiliale schon im bisherigen Normalbetrieb übervoll ist.

Der Bürgerverein Luisenstadt fordert die Verantwortlichen im Bezirksamt Mitte und bei der Sparkasse auf, wieder eine Filiale im Wohngebiet einzurichten. Wir fordern das für über hundert Vereinsmitglieder und gefühlt für mehrere tausend Anwohner in der Nördlichen Luisenstadt.

Für den Bürgerverein Luisenstadt: Volker Hobrack, Vorstand



Bereits 2016 wurde dieses Kundencenter zur SB Ecke minimiert. Immerhin mit Geldautomaten.

2017 nun war der Spaka die Miete für 180 qm nun teils ungenutzter Gewerbefläche endgültig zu hoch.

Der Vermieter ließ keine Teilung zu, einen neuen, kleineren Standort in der Luisenstadt suchte die Spaka offensichtlich nicht. September 2017 ist nun vollends Ende.

Nein, dass Sie Ihr Geld nun zu Hause selbst ausdrucken sollen, das ist ein bisher unbestätigtes Gerücht.


Haben Sie vielleicht auch schon die Sparkasse verlassen?
Welche Filialbank können Sie Bewohnern der Luisernstadt empfehlen?


 

Spaka Okt 2017 004

Spaka Okt 2017 005

Spaka Okt 2017 006

Spaka Okt 2017 007

Ein super Standort! Welche andere Bank hat Interesse?

 

Sind Filialen der Berliner Sparkasse tatsächlich noch in Ihrer Nähe?

Spaka Filialen

 


Wir haben für unseren interaktiven Service-Stadtplan alle Geldautomaten und die wenigen Bank-Flilialen (SB) zusammengetragen.

Achten Sie drauf, die meisten dieser kommerziell aufgestellten Geldspender kassieren auch - und zwar horrende Gebühren!


 

Kommentare   

0 #1 Justin Ross 2017-10-17 20:28
Ich wohne an der Michaelkirchstrasse und habe kein Sparkasse filiale in meine Umgebung, obwohl Ich Sparkassekunden bin.

mit freundlichen Grüssen,

Justin.
0 #2 Indigena 2017-11-02 13:12
Ich glaube eine Forderung ans Bezirksamt ist da zwecklos, es herrschen ja schließlich die Gesetze des Marktes. Sozialismus ist vorbei :)

Alle Banken dünnen ihr Filialnetz aus, in Deutschland sogar nochmal deutlich langsamer als in anderen europäischen Ländern. Das hat ganz einfach damit zu tun, das die meisten Dinge online/telefonisch/postalisch möglich sind. Und es hat damit zu tun das die wenigsten noch eine Filiale für die täglichen Bankgeschäfte aufsuchen.

Als Bewohner der neuen Wohnungen in der Schmidstraße: Ich glaube kaum einer der neuen Bewohner wird die Filiale vermissen. Was tatsächlich für Sparkassenkunden fehlt: Ein Geldautomat. Den sollte die Sparkasse tatsächlich irgendwo in der Gegend hier einrichten.

Was ich viel interessanter finde: Wer werden die neuen Mieter sein. Ich habe von zwei großen Einzelhändlern gehört, kenne nur noch nicht deren Namen. Denn ein Drogeriemarkt und/oder Biomarkt wären doch eine Bereicherung für die Ecke.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren