Götterbaum Razzia 2020 Gruppe

Dank des tatkräftigen Einsatzes von Anwohnern am 10. Oktober, der obendrein auch noch Spaß gemacht hat, ist der Götterbaumwald neben dem öffentlichen Spielplatz im Carré Heinrich-Heine-Platz 3-5, Annenstraße 1-2 und Michaelkirchstraße 23-24 verschwunden.

Die einzelnen, teilweise bis 4 Meter hohen Bäume und Schößlinge wurden nicht nur abgesägt, sondern ihre tiefen und weitverzweigten Wurzeln ausgegraben.

GRÜN FÜR LUISE dankt allen freiwilligen Helfern (manche kamen aus der weiter entfernten Nachbarschaft) für die Beteiligung an dieser Aktion und dem Gartenamt Mitte für die gute vorbereitende Logistik.


 

Petra Falkenberg für die AG Grün für Luise

Obiges Bild in Großansicht


Was wir getan haben

Goetterbaum Razzia 2020 Bericht 1000
Großansicht hier

Aktion_Gruen_Goetterbaum_Razzia_2020

Lesen Sie auch: "Sa 10·Okt 2020 GRÜN FÜR LUISE: Aktion Götterbaum Razza II"


 

 

Unsere Publikationen · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cover Die LuisenstadtLange vergriffen, wie haben es erneuert und wiederaufgelegt.. Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung - Haben Sie es schon? - Mehr Info eisfabrik neuNeu: Unsere Broschüre zur Geschichte der Eisfabrik: "Die Eisfabrik - gestern · heute · morgen".Viele, teils farbige Abbildungen. Erschienen September 2019. Hier formlos per eMail im Büro bestellen. Mehr Info

Historischer_Pfad_Leseprobe
Unsere Geschichts-Broschüre
"Ein historischer Pfad im Heinrich-Heine-Viertel". Viele Abbildungen mit erläuternden Texten - Hier formlos per eMail im Büro bestellen. Mehr Info

-> Weitere Publikationen zur Luisenstadt