Kiezkonferenz Schwammstadt der SPD

Einen etwas stutzigen Titel hat sich die Ortsgruppe der SPD für eine Diskussion um das Wassermanagement in Mitte und auch des Engelbeckens einfallen lassen. "Schwammstadt" - was soll das werden?

Auflärung bringt vielleicht die Online-Diskussion am Donnerstag, den 12. November 20202. Ab 19 Uhr können (auch) Anwohner dem elektronischen Meeting hier beitreten.

Das technische System (cisco Webex) verlangt auf dem Mobilgerät allerdings eine App-Installation, im Desktop Browser gehts vielleicht ohne. Wir werden - hoffentlich - sehen.

Interessant auch: es gibt eine "Regenwasseragentur"! Was die nun wieder machen ...?

Die Einladung zur "Kiezkonferenz" im O-Ton:


"Grüne Bäume – Sauberes Wasser – Kühles Klima
Wassermanagement der Zukunft"

Berlin ist zurecht stolz auf sein Wasser, aber es ist begehrt und wird knapp! Die trockenen Sommer der letzten Jahre zehren an unseren Bäumen, die Spree fließt zeitweise rückwärts und der Grundwasserspiegel sinkt bedenklich. Als Ortsgruppe SPD Luisenstadt in Mitte gießen wir gemeinsam mit Nachbar*innen Straßenbäume und setzen uns für einen Frühjahrs- und Sommerdienst für unsere Bäume ein. Damit aber künftig genügend Wasser für das Stadtgrün bleibt, muss die Innenstadt zum Schwamm werden!

Unser Veranstaltungsprogramm für die Monate April und Mai 2020
- Planungsstand 17. April 2020. Wegen der Corona-Krise sind alle im Flyer und unten genannten Termine einschließlich Mai leider ausgesetzt - bis neue Termine dafür gefunden werden! -

BVL Programm 2020 Q2 400


Das Programm wird organisiert von der AG Geschichte. Die Verteilung der gedruckten Flyer erfolgt in Ihrer Nachbarschaft ab März 2020.

Terminübersicht:

  • ABGESAGT/Wird noch Verschoben: Mi 15. April 2020: Buchvorstellung "Kreuzberg - das andere Berlin"
  • ABGESAGT/Wird noch Verschoben: Sa 25. April 2020: 300 Jahre Späth‘sche Baumschulen - Führung über das historische Gartengelände in Berlin-Treptow
  • ABGESAGT/Wird noch Verschoben: Mi 13. Mai 2020: Der Moritzplatz. Bebilderter Vortrag von Hans Ulrich Fluß

AG Grün zapft

Die AG GRÜN FÜR LUISE teilt mit: durch unsere dreimalige Gießaktion wurde den Bäumen und Pflanzen am Heinrich-Heine-Platz und am Michaelkirchlatz neun Kubikmeter Wasser zugeführt. Das sind über 1000 Eimer oder Kannen Wasser, die sonst nicht an die Bäume gekommen wären - ein guter erster Schritt im Engagement für das öffentliche Grün in der Luisenstadt!

 

Am Donnerstag, den 26. September 2019 um 16 Uhr

wollen sich zum ersten Mal interessierte Aktive für das Grün in der Luisenstadt im Café am Engelbecken treffen, sich näher kennenlernen, Ideen austauschen und die weitere Agenda/Arbeit planen.

Alle Anwohner und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Mehr erfahren ...

Plakat Informationsveranstaltung Rungestraße

Wir schließen uns dieser Einladung des Straßen- und Grünflächenamt von Berlin-Mitte und des Koordinationsbüros KOsP an und weisen auf die folgende - leider kurzfristig anberaumte - Veranstaltung im Fördergebiet Luisenstadt Nord (Mitte) hin. Bitte nehmen Sie teil an dieser

Informationsveranstaltung zur

"Neugestaltung der Rungestraße und der Straße Am Köllnischen Park"

am 2. April 2019.

BVL Programm 2019 Q2 Cover

Informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannte - alle Veranstaltungen des Bürgervereins Luisenstadt sind kostenfrei.

Sommerfest 2018 Collage

EINLADUNG

zum Spätsommerfest des Bürgervereins Luisenstadt am Samstag, 22. September 2018 auf dem Michaelkirchplatz von 15 - 20 Uhr


Liebe Nachbarn und Freunde, liebe Mitglieder des Bürgervereins,

das traditionelle Sommerfest findet wie in jedem Jahr vor der Michaelkirche statt.

Bewohner der Luisenstadt und ihre Freunde treffen auf Nachbarn, Gewerbetreibende und Vertreter benachbarter Institutionen. Unterhaltung, Information und Diskussion bestimmen das Motto.

Das BESONDERE an unserem Spätsommerfest soll die Beteiligung aller Gäste sein durch Mitbringen von Kuchen, Torten, selbst zubereiteten Speisen.
Die Gaststätte Berliner Wappen wird wieder einen Grillstand aufstellen und Getränke anbieten.

Markt der Akteure 2018 Einladung

Besuchen Sie uns und unseren Info-Stand

auf dem "Markt der Akteure 2018".

Der Wassertorplatz befindet sich auf dem südlichen, ehemaligen Luisenstädtischen Kanal, heute Stadtpark. Daran schließt sich die Wassertorstraße an.

Siehe -> Stadtplan.

Mehr Info auf der Seite der Veranstalter

Dieter Kramer

Berlin, Mitte. Dieter Kramer nimmt uns mit auf eine fotografische Zeitreise vom Halleschen Tor bis zum Spreebogen.

Kramer dokumentiert den Wandel der Berliner Stadtmitte.

Er stellt dabei seinen frühen Aufnahmen der 1970er Jahre eine Reihe historischer Abbildungen voran und gegenüber und konfrontiert diese mit den aktuellen Zuständen der interessantesten Orte in der Stadtmitte.

Bild: Dieter Kramer vor dem "Stadtmodell"

Sanierungsgebiet Karte 2018

Für die Bewohner des Sanierungsgebietes "Nördliche Luisenstadt" sowie der Erhaltungsgebiete "Luisenstädtischer Kanal mit Umgebung" und "Köllnischer Park und Umgebung" hat das Bezirksamt Mitte eine kostenlose Mieterberatung eingerichtet. Die Beratung steht auch für Mieter der mit öffentlicher Förderung sanierten Altbauten im Bezirk Mitte zur Verfügung.
Beauftragt ist die im Bereich der Mieterberatung und Sozialplanung erfahrene "Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH".

Die Beratung findet einmal wöchentlich im Pfarrsaal der St. Michael-Kirche am Michaelkirchplatz 15, Eingang auf der Ostseite der Kirche, 10179 Berlin, montags von 15 bis 18 Uhr statt.

An jeden 1. und 3. Montag im Monat ist eine Rechtsanwältin vertreten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Ort der Beratung ist also sehr gut gewählt, weil allgemein bekannt und leicht erreichbar.

Drucksache 1 1985

Und ein Rückblick in die Luisenstadt -
als sie noch durch die Mauer getrennt war.

Frauke Mahrt-Thomsen, Gründungsmitglied und nach 27 Jahren immer noch aktiv im Bürgerverein Luisenstadt und der Bürgerinitiative Berliner Stadtbibliotheken, hat sich neulich im digitalen Archiv des FHXB Museums umgeschaut.

Frauke stieß auf den Jahrgang 1/1985 der Stadtteilzeitung DRUCKSACHE, an der sie in den 80er jahrelang mitgearbeitet hatte. Zu ihrer Überraschung - "die detaillierten Erinnerungen schwinden" - entdeckte Frauke gleich in ersten Heft auf Seite drei einen Artikel über die Stadtbücherei Oranienstraße mit einem Bericht darüber, dass unter dem damaligen Stadtrat Schulz (später Bürgermeister) der Bibliothek untersagt wurde, ihre Räume der damaligen Bürgergruppe Moritzplatz für deren Treffen zur Verfügung zu stellen.


Nette Nachbarn und Mitglieder unseres Bürgervereins kennenlernen, sich angeregt unterhalten und vielleicht Pläne schmieden - ab 13. Oktober jetzt coronabedingt jeden 2. Dienstag im Monat ab 18:30 Uhr in den "Bona Peiser Sozio-kulturellen Projekträumen" (der ehemaligien Bona Peiser Bibliothek) in der Oranienstr. 72 gegenüber der St. Jacobi-Kirche.

Die Arbeit des Bürgervereins hinsichtlich der Stadtentwicklung in der Luisenstadt findet auch in einem weiteren, externen Forum statt. Sie sind herzlich eingeladen, sich dort zu informieren und zu beteiligen. Die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt kommt jeden 3. Dienstag im Monat zusammen, um 18:30 Uhr im Bürgerzentrum DIALOG 101 in der Köpenicker Straße 101.

Siehe auch www.Luise-Nord.de.

 

Unsere Publikationen · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Luisenstaedtischer Kanal Cover   Cover Die Luisenstadt
Lange vergriffen, wir haben es wieder herausgebracht: In einer um 24 Seiten erweiterten 3. Auflage. Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung - Mehr Info   Lange vergriffen, wir haben es erneuert und wiederaufgelegt. Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung - Haben Sie es schon? - Mehr Info
eisfabrik neu   Historischer Pfad Cover
Unsere Geschichts-Broschüre "Die Eisfabrik - gestern · heute · morgen". Viele historische, seltene Abbildungen. Hier formlos per eMail im Büro bestellen. Mehr Info   Unsere Geschichts-Broschüre "Ein historischer Pfad im Heinrich-Heine-Viertel". Viele historische, seltene Abbildungen. Hier formlos per eMail im Büro bestellen. Mehr Info

Lesen Sie unsere Leseproben hier und über Weitere Publikationen zur Luisenstadt